Projekt F. Moser – Der Zusammenbau

Nachdem in den letzten Tagen auch die letzten Teile ankamen, konnten wir endlich richtig anfangen, die Komponenten zusammenzusetzen. Dies hat natürlich nicht nur einen nur einen Tag gedauert, sondern war eine Arbeit von etwas weniger als einer Woche. Wir haben uns aber dazu entschlossen, nur einen Artikel zu schreiben statt mehrere sehr kleine.

Antrieb

Angefangen haben wir mit dem Tretlager, welches sich erstaunlicherweise sehr leicht einbauen ließ und auch perfekt passte. Als damals vor mehreren Jahren das verrostete Tretlager entfernt wurde, machte dies nämlich große Schwierigkeiten. Unsere auf ebay erstandene Kurbel passte ebenfalls und wurde als nächstes angebaut.

Schaltung und Bremsen

Das Schaltwerk und den Umwerfer hatten wir schon vorher befestigt, da sie auf diese weise nicht rumlagen und das Rad immerhin etwas fertiger aussah. Als nächstes wurden die Rahmenschalthebel und die Bremsen am Rahmen befestigt. Dabei gab es nur das Problem, das die Aufnahmen für die Bremsen etwas verdreckt waren und uns ein Teil zur Befestigung fehlte, welches wir aber zum Glück in der Kiste mit den alten Teilen gefunden haben.

Steuersatz

Danach haben wir den Steuersatz in den Gabelschaft gepresst, da dies mit wenigen Teilen am Rad deutlich einfacher ist als an einem nahezu kompletten Rad. Leider ist uns später erst aufgefallen, dass dieser ein paar Milimeter zu hoch ist, sodass der Konterring nicht mehr oben drauf passt, was wir aber durch festziehen der Schraube und etwas Loctite beheben konnten.

Reifen und Schläuche

Als nächstes haben wir die Reifen und Schläuche an die Laufräder angebaut, was uns nach einigen Schwierigkeiten, da die Reifen nur sehr knapp passten, ebenfalls gut gelungen ist.

Fertigstellung der Schaltung & Einstellung

Der nächste Schritt war das Befestigen der Kassette am der Hinterradachse, was aber sehr unproblematisch ablief. Dann haben wir erst die Gabel und den Vorbau und danach das Hinterrad am Rahmen befestigt. Aufgrund der Rahmenschalthebel konnten wir dann, nachdem die Schaltzüge verlegt waren, schon mal die Schaltung einstellen, was uns nach einiger Zeit und einigen Korrekturen relativ gut gelungen ist. Beim Fahren werden wird dann herausfinden, ob noch etwas verbessert werden muss.

Cockpit

Als Nächstes kamen dann das Vorderrad und der Lenker mit Bremshebeln ans Rad, sodass der nächste Schritt das Verlegen der Bremszüge war. Da die Hebel nicht mehr in so gutem Zustand sind und uns die Griffgummis fehlen, welche auch nicht mehr gut zu bekommen sind, werden wir diese möglicherweise bei Gelegenheit durch neue ersetzen. Danach haben wir die Bremsen eingestellt und den Sattel befestigt. Dafür fehlte uns noch ein Teil, welches wir glücklicherweise bei einem Fahrradhändler schnell bekommen haben.

Lenkerband

Der letzte Schritt des Zusammenbaus war das Wickeln des Lenkerbands, was für das erste Mal relativ gut geworden ist. Wir hatten nur Schwierigkeiten dabei, die Abstände immer gleichmäßig einzuhalten, weshalb sich an einer Stelle eine Nase gebildet hat, welche wir jedoch schnell ausgebessert haben.

Fazit

Leider stellt dieser Artikel nun das Ende des Projekts Francesco Moser dar, aber wir freuen uns nun endlich mit dem Rad ein paar Touren zu fahren. Auf diesem Blog werden natürlich weiterhin Testberichte, Tourenberichte und vielleicht auch das eine oder andere Projekt erscheinen. Wir hoffen, dass ihr Spaß hattet mit diesem Projekt und würden uns freuen, wenn ihr auch bei anderen Artikeln vorbeischaut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.